Prenolepis (Nylanderia) Formosae, Forel, A., 1912

Forel, A., 1912, H. Sauter's Formosa-Ausbeute: Formicidae (Hym.)., Entomologische Mitteilungen 1, pp. 45-81: 73-74

publication ID

4035

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/57280BDC-D119-78D3-49FA-7422CBAA1004

treatment provided by

Christiana

scientific name

Prenolepis (Nylanderia) Formosae
status

n. sp.

Prenolepis (Nylanderia) Formosae  HNS  n. sp.

[[worker]]. L. 2,2 bis 2,5 mm. Der Pr. indica  HNS  Forel sehr aehnlich, und schwer von ihr zu unterscheiden. Farbe etwas roetlicher. Borsten etwas spaer- licher, schwaecher und duenner. Kopf etwas schmaeler und laenglicher, mit konvexeren Seiten. Der ganze Koerper ein wenig schlanker. Pubeszenz ein wenig schwaecher. Fuehler gleich.

[[queen]]. L. 2,5 bis 3 mm. Viel kleiner als indica  HNS  . Kopf fast quadratisch, vorn kaum verschmaelert, sehr viel kleiner als bei indica  HNS  . Basalflaeche des Epinotums ganz kurz, fast linear (kurz, aber deutlich flaechenhaft bei indica  HNS  ); abschuessige Flaeche schief, flach, glatt, unbehaart. Pubeszenz viel schwaecher als bei indica  HNS  . Sonst gleiche Unterschiede wie beim [[worker]]. Hell gelblichrot; Hinterleib braun, mit schmal gelblichen Segmentraendern ( indica  HNS  ist braun, mit roetlich braunem Thorax und weisslichgelbem Scutellum). Fluegel fehlen bei allen [[queen]], obwohl der breite Thorax durchaus weiblich ist; sie sind ueberall abgefallen.

Von der uebrigens auch groesseren Smythiesi Forel unterscheidet sich diese Art durch die Kopfform. Bei Smythiesi ist der Kopf trapezfoermig, hinten sehr viel breiter als vorn.

[[male]] sind nicht vorhanden.

Zahlreiche [[queen]] und [[worker]] aus Pilam, Kosempo und Takao. An der Zusammengehoerigkeit von [[worker]] und [[queen]] ist kaum zu zweifeln. Wenn nur der [[worker]] da waere, wuerdeich ihn als Varietaet der indica  HNS  betrachten. Aber das [[queen]] ist so konstant klein und verschieden, dass ich es wage, eine eigene Art aufzustellen.