Ceraclea emuel, Malicky, 2012

Malicky, H., 2012, Neue asiatische Köcherfliegen aus neuen Ausbeuten (Insecta, Trichoptera), Linzer biologische Beiträge 44 (2), pp. 1263-1310: 1286

publication ID

http://doi.org/10.5281/zenodo.5329501

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/CA43B134-FF9F-FF9E-AC89-4178FD6E7FE9

treatment provided by

Carolina

scientific name

Ceraclea emuel
status

nov.sp.

Ceraclea emuel   nov.sp.

Heller und dunkler braun, VFL 7 mm. KA (Tafel 19): 9. Segment in LA ventral bauchig, dorsal verschmälert. OA klein, rund, 10. Segment ist eine schlanke, sattelförmige Platte, aus deren Basis ein dünner Finger entspringt, der der Ventralkante parallel läuft und etwas kürzer ist. UA in LA tief gegabelt, der dorsale Ast mit zwei kurzen Endfingern, der ventrale mit zwei stumpfen, gespreizt stehenden Endfingern. In VA ist der ventrale Ast aus relativ breiter Basis allmählich verschmälert und stark nach innen gebogen. PA mit einem grossen, geraden Skleriten. Nach der Form der UA ist C. merga CHEN & MORSE 1991   von Taiwan ähnlich, bei der aber das 9. Segment nach dorsal gleichmässig verschmälert ist und die OA dreieckig und in der Mitte verschmolzen sind, ausserdem gibt es im PA zwei Sklerite.

Holotypus: China, Yunnan, Dali env., Cang Shan, Osthang von Zhonghe Shan, 2270m, 25°41‘N, 100°08‘E, 1.6.200 7, leg. J. Hájek & J. Růžička, NMP.