Ceraclea doriel, Malicky, 2012

Malicky, H., 2012, Neue asiatische Köcherfliegen aus neuen Ausbeuten (Insecta, Trichoptera), Linzer biologische Beiträge 44 (2), pp. 1263-1310: 1286

publication ID

http://doi.org/10.5281/zenodo.5329501

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/CA43B134-FF9F-FF9E-AC89-40CEFC85795F

treatment provided by

Carolina

scientific name

Ceraclea doriel
status

nov.sp.

Ceraclea doriel   nov.sp.

Fahlbraun, VFL 8,5 mm. KA (Tafel 19): 9. Segment in LA in der Ventralhälfte bauchig, mit einer scharfen Kante in der Mitte des Kaudalrandes und einem ventralen kurzen Vorsprung. Der Dorsalkomplex besteht aus einem Paar sehr grosser, dreieckiger Platten, die in der Mitte grösstenteils verschmolzen sind und in LA spitz verlaufen, und einem darunter liegenden trapezförmigen, in LA spitzen Körper. Die UA sind gerade und kompakt, distal schräg eingeschnitten, und haben im Basaldrittel einen kleinen, vorspringenden Finger, VA siehe Zeichnung. PA mit zwei grossen, parallelen Stäben innen. C. acutipennis YANG & TIAN 1989   ist ähnlich, aber der VA der UA ist sehr verschieden (läuft in zwei lange Spitzen aus). C. indistincta FORSSLUND 1936   und C. lobulata MARTYNOV 1935   haben einen viel grösseren Basalfinger der UA.

Holotypus und ein vermutlich dazugehöriges: China, Jiangxi, Jinggang Shan, Xiangzhou env., 374m, 26°35‘N, 114°16‘E, 26.4.201 1, leg. M. Fikáček & J. Hájek, NMP.