Oecetis aleasy, Malicky, 2012

Malicky, H., 2012, Neue asiatische Köcherfliegen aus neuen Ausbeuten (Insecta, Trichoptera), Linzer biologische Beiträge 44 (2), pp. 1263-1310: 1286-1287

publication ID

http://doi.org/10.5281/zenodo.5329501

DOI

http://doi.org/10.5281/zenodo.5397451

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/CA43B134-FF9F-FF91-AC89-461CFCD97D94

treatment provided by

Carolina

scientific name

Oecetis aleasy
status

nov.sp.

Oecetis aleasy   nov.sp.

Das ganze Tier ist hellgelb mit einem braunen Flügelmuster. Eine Art der O. antennatus - Gruppe: Scapus dick und etwas kürzer als der Kopf breit ist. Petiolus klein, rund. Das dritte Fühlerglied ist schlank und doppelt so lang wie der Scapus. Die Haarbüschel am Scapus sind bei dem Belegstück nicht erhalten. Das Flügelmuster umfasst eine dunkle Linie mit Querstrichen entlang der Anastomose sowie eine Anzahl kleiner, runder Flecken, deren Anordnung so ist wie bei O. hades (siehe MALICKY 2010, p 273). VFL 6,5 mm. KA (Tafel 20): Der Ventralteil des 9. Segments ist in LA fast quadratisch, der Dorsalteil sehr schmal. Das 10. Segment ist ein langer, dünner Finger, distal spitz und leicht nach unten weisend. Die OA sind sehr gross, setzen mit breiter Basis am Dorsalrand des Ventralteils des 9. Segments an und sind im weiten Bogen nach hinten gerichtet, dabei allmählich verschmälert, in DA fast gerade und spitz. Die UA sind kurz und kompliziert gebaut (siehe Zeichnung). PA kurz, gedrungen, mit einem grossen, dicken Dorn innen und einem gedrehten Haken an der Ventralkante, asymmetrisch. Ich kenne keine ähnliche Art.

Holotypus und 1: Laos, Champasak prov., Bolavens Plateau, waterfall, 2 km E Tad Katamtok, 415m, 15°08‘N, 106°38‘E, 10.- 12.5.2010, leg. J. Hájek, NMP.