Aplatyphylax camory, Malicky, 2012

Malicky, H., 2012, Neue asiatische Köcherfliegen aus neuen Ausbeuten (Insecta, Trichoptera), Linzer biologische Beiträge 44 (2), pp. 1263-1310: 1282-1283

publication ID

http://doi.org/10.5281/zenodo.5329501

DOI

http://doi.org/10.5281/zenodo.5397443

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/CA43B134-FF9B-FF9D-AC89-464CFD997DD4

treatment provided by

Carolina

scientific name

Aplatyphylax camory
status

nov.sp.

Aplatyphylax camory   nov.sp.

Gelbbraun, Vorderflügel hell marmoriert, die Queradern der Anastomose sind verdunkelt. VFL 12-13 mm, 11-13 mm. KA (Tafel 18): 8. Tergit mit zwei voneinander weit getrennten Buckeln, die mit einigen sehr dicken, kurzen Dörnchen besetzt sind. 9. Segment in LA schmal, dorsal und ventral am schmalsten. OA lang und fingerförmig. Die mittleren Anhänge bestehen aus einem mittleren unpaaren, nach oben gebogenen stumpfen, breiten Zahn und zwei lateralen ebensolchen, die schmäler sind. UA sehr kurz, in LA stumpf dreieckig, in VA sehr kurz und nur lateral etwas länger fingerförmig. PA einfach, plump, leicht s-förmig gewellt. Das Auffallendste sind die Parameren, die aus je einer rundlichen Platte bestehen, aus der zwei lange Dornen entspringen: ein kleiner dünner, der leicht nach oben gekrümmt ist. und ein sehr grosser, der weit nach oben gebogen ist und die ganze Kaudalfläche einnimmt und schon mit freiem Auge zu sehen ist. In Hinblick auf diese Struktur kenne ich keine auch nur annähernd ähnliche Art.

Holotypus und mehrere Paratypen und: Nepal, Chautara distr., Maidan, 8000 ft., 12.11.199 3, leg. M. Allen, CM. – Weitere 2 Paratypen: Nepal, Tibet border, Tato Pani, Sun Kosi River, 4000 ft., 18.11.199 3, leg. M. Allen, CM.