Setodes befranzij, Malicky, 2012

Malicky, H., 2012, Neue asiatische Köcherfliegen aus neuen Ausbeuten (Insecta, Trichoptera), Linzer biologische Beiträge 44 (2), pp. 1263-1310: 1288-1289

publication ID

http://doi.org/10.5281/zenodo.5329501

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/CA43B134-FF91-FF93-AC89-4659FCC97DE3

treatment provided by

Carolina

scientific name

Setodes befranzij
status

nov.sp.

Setodes befranzij   nov.sp.

Einfarbig hellgelb mit schwarzen Augen. VFL 6 mm. KA (Tafel 19): 9. Segment in LA mit zwei Stufen der Kaudalkante in der Hälfte und im obersten Fünftel ihrer Länge. OA kurz, fingerförmig. 10. Segment in DA parallelrandig, lang und distal eingeschnürt, in LA etwas nach unten gekrümmt und leicht zugespitzt. Die UA sind kompliziert gebaut, siehe Abbildung. PA lang und schlank, mehrfach geknickt. Die Parameren folgen seinem Verlauf, sind dünn und spitz und so lang wie dieser. Ähnlich ist S. musagetes MALICKY & CHANTARAMONGKOL 2006 aus Sumatra, bei der aber der PA dicker ist, die Parameren grösser sind und die UA anders (aber auch kompliziert) gebaut sind. S.

neoptolemos MALICKY & CHANTARAMONGKOL 2006 aus Vietnam ist auch ähnlich, aber die Paramerendorne sind viel dicker und die UA sind auch anders. Auch S. okypete MALICKY & CHANTARAMONGKOL 2006 aus Thailand hat viel dickere Parameren und andere UA.

Holotypus: Laos, Attapeu prov., Annam Highlands, Dong Amphan NBCA, Nong Fa crater lake, 1160m, 15°05‘N, 107°25‘E, 30.4.- 6.5.2010, leg. J. Hájek, NMP.