Chimarra elamyz, Malicky, 2012

Malicky, H., 2012, Neue asiatische Köcherfliegen aus neuen Ausbeuten (Insecta, Trichoptera), Linzer biologische Beiträge 44 (2), pp. 1263-1310: 1268-1269

publication ID

http://doi.org/10.5281/zenodo.5329501

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/CA43B134-FF8D-FF8F-AC89-46AAFBE07EC3

treatment provided by

Carolina

scientific name

Chimarra elamyz
status

nov.sp.

Chimarra elamyz   nov.sp.

Kopf, Scapus, Thorax, Abdomen und Beine (ausser Tibien und Tarsen) orange. Rest der Antenne und Palpen dunkelbraun, Tibien und Tarsen hellbraun mit dunkelbraunen Spornen. Flügel dunkel fahlbraun mit dunkleren Adern. VFL 7-8 mm. KA (Tafel 5): 9. Segment in LA dorsal sehr schmal, nach ventral zu stark bauchig erweitert, mit konkaver Vorderkante, ventral mit einem nach hinten gerichteten spitzen Zahn. 10. Segment kurz, in LA mit einem dorsalen Kaudalvorsprung und einem weiteren solchen knapp oberhalb der Mitte des Segments. OA sehr klein, rund. UA in LA kurz, dreieckig, mit einer breiten kaudalen Einbuchtung; in VA basal breit, in der Hälfte der Länge annähernd gerade abgeschnitten und mit einer kleinen Innenspitze; Aussenrand von da an in einen schlanken Finger verlängert, der nach innen und hinten gebogen ist. PA dick, Endteil parallelrandig mit zwei geraden, kurzen Skleriten innen. Ähnlich ist C. auriceps HAGEN 1858   von Ceylon, bei der aber die UA in LA fast kreisförmig rund sind und eine distale Kralle haben. Ähnlich ist auch C. bicolor NAVÁS 1931   aus Indien, bei der aber das 10. Segment eine grosse vorstehende Kralle hat und die UA je einen langen gebogenen Finger in Fortsetzung der Dorsalkante haben.

Holotypus: Indien, Kerala, Eravikulam Nationalpark, 7 km N Munnar, 1740m, 10°09‘N, 77°04‘E, 12.- 13.4.1997, leg. Schintlmeister & Siniaiev, Mus. Berlin. 1 Paratypus: Indien, Tamil Nadu, Kalkad WLS, Manjolai, 1000m, 8°15‘N, 77°27‘E, 6.- 7.4.1997, leg. Schintlmeister & Siniaiev, CM