Hydromanicus decaniel, Malicky, 2012

Malicky, H., 2012, Neue asiatische Köcherfliegen aus neuen Ausbeuten (Insecta, Trichoptera), Linzer biologische Beiträge 44 (2), pp. 1263-1310: 1277

publication ID

http://doi.org/10.5281/zenodo.5329501

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/CA43B134-FF86-FF87-AC89-4079FD9078CA

treatment provided by

Carolina

scientific name

Hydromanicus decaniel
status

nov.sp.

Hydromanicus decaniel   nov.sp.

Körper heller und dunkler braun, Antennen geringelt. Vorderflügel dunkelbraun mit hellen Sprenkeln, VFL 10 mm. KA (Tafel 11): 9. Segment in LA schmal, im Ventralteil etwas breiter mit einem eckigen Vorsprung der Kaudalkante. 10. Segment lang, mit einem kleinen Zahn in der Mitte der Dorsalkante. OA lang und dünn fingerförmig, leicht nach innen gekrümmt. An ihrer Basis sitzen drei weitere, aber viel kleinere Fortsätze: zwei dorsal vom OA, einer darunter. Zweites Glied der UA etwas kürzer als das erste, mit einer erhabenen Fläche an der Aussenseite. PA lang und dick, im Endteil kompliziert gebaut, wobei die Form aus der Zeichnung entnommen werden möge. In groben Zügen ähnelt der KA denen von H. diomedes MALICKY 2000   aus Nepal und H. emeiensis LI, TIAN & DUDGEON 1990   aus Setschuan, aber das Ende des PA ist in jedem Fall sehr verschieden.

Holotypus: Indien, Meghalaya, Garo Hills, Nokrek Nationalpark, 1150m, 25°40‘N, 91°04‘E, 2.- 13.7.199 7, leg. Afonin & Siniaiev, MNB.