Lithobius mutabilis subsp. quartocomma, K. W. Verhoeff, 1900

K. W. Verhoeff, 1900, Beitrage zur Kenntniss paläarctischer Myriopoden. XV. Aufsatz: Lithobiiden aus Bosnien, Herzogovina und Dalmatien, Berliner ent Zeit 45, pp. 153-179: 170-171

publication ID

Verhoeff-1900-Lithobius-mutabilis-quartocomma

publication LSID

lsid:zoobank.org:pub:368FEF18-F4B8-49C3-9C66-95A3DFCEF365

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/B56097EC-97F2-B7A3-86A3-3B5815E35990

treatment provided by

Teodor

scientific name

Lithobius mutabilis subsp. quartocomma
status

n. subsp.

32. mutabilis quartocomma   n. subsp.

quartocomma  

15. Beinpaar am 4. Gliede mit deutlicher, ziemlich tiefer Furche, am 5. nicht einmal die Andeutung einer solchen. 14. B. am 4. oder auch 5. Gliede mit Andeutung einer Furche. 14. Platte hinten mit Borsten dicht gewimpert.

Die ♀♀ sind viel schwerer zu erkennen, nämlich nur an den kürzeren Antennen, 4 1/3-4 1/2 mm. (bei latro   5-6 1/3.)

Antennen 38-43 gliedrig.

Vorkommen: Oriengebirge im Buchenwald 6 ♂♂ 2 ♀♀. Sonst nur noch 1 ♂ Gravosa an der sandigen Innenbucht   .