Chrysotrichia syrinx, Malicky, 2008

Malicky, H., 2008, Köcherfliegen (Insecta, Trichoptera) aus der Umgebung von Malinau (Kalimantan, Borneo, Indonesien), Linzer biologische Beiträge 40 (1), pp. 833-879: 839

publication ID

http://doi.org/10.5281/zenodo.5429880

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/793B87F9-FFD9-FFEC-38FC-FCB4FD4AFBED

treatment provided by

Valdenar

scientific name

Chrysotrichia syrinx
status

nov.sp.

Chrysotrichia syrinx   nov.sp.

VFL 1,5 mm. Die äusseren zwei Drittel der Flügel sind rotbraun, das Basaldrittel ist heller und gelblich. KA (Tafel 4): langgetreckt und schmal. Die morphologische Zuordnung der einzelnen Teile ist unklar. Distal ist ein Paar Zangen erkennbar, zwischen denen ein unpaarer schlanker Teil mit zwei subdistalen Vorsprüngen liegt. Lateral gibt es ein grosses Paar von Anhängen, die distal abgeschnitten sind, so dass zwei spitze Ecken entstehen. Dorsal nahe ihrer Basis gibt es ein Paar sehr grosser, schräg nach hinten und unten gerichteter gerader Dornen. Der PA ist ein langer Stab mit einem Paar ihn überragender Lateralfäden. Ähnlich ist C. coodei WELLS & HUISMAN 1993   aus Brunei, aber, nach der Zeichnung in der Beschreibung zu schliessen, gibt es keine Andeutung der grossen lateralen Anhänge. HT: 5.8.200 0, B0521PLS. – Viele PT.