Pseudoneureclipsis thestios, Malicky, 2008

Malicky, H., 2008, Köcherfliegen (Insecta, Trichoptera) aus der Umgebung von Malinau (Kalimantan, Borneo, Indonesien), Linzer biologische Beiträge 40 (1), pp. 833-879: 844

publication ID

http://doi.org/10.5281/zenodo.5429880

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/793B87F9-FFD4-FFE1-38FC-FEABFCC7FD67

treatment provided by

Valdenar

scientific name

Pseudoneureclipsis thestios
status

nov.sp.

Pseudoneureclipsis thestios   nov.sp.

VFL 3,5-4 mm, fahl braungelb. KA (Tafel 10): 9. Segment in LA ventral rundlich, dann in einer schmalen Leiste nach dorsal fortgesetzt. Der Dorsalkomplex besteht aus einem relativ breiten Mittellappen und einem Paar unter seiner Basis entspringender dünner Finger sowie einem Paar Laterallappen. UA lang, in VA schlank und gerade, in LA zuerst gerade, dann etwas hinter der Mitte nach oben geknickt. Das 2. Glied kommt aus einer sehr breiten Basis, die halb so lang ist wie das 1. Glied, und ist dann kurz nach unten gebogen. Diese Art ist sehr ähnlich mehreren anderen und muss sorgfältig verglichen werden. Beim weitverbreiteten P. bheri MALICKY 1993   ist der Mittellappen des Dorsalkomplexes fingerförmig, und die zwei Finger entspringen ihm genau lateral, ausserdem ist die Kralle des 2. Glieds der UA länger und das erste Glied in LA schlanker. P. abia   M. & C. 1993 aus Thailand und Myanmar ist noch ähnlicher, aber auch da ist der Mittellappen fingerförmig. Bei P. vali   M. & C. 1993 aus Thailand ist der Mittellappen ebenfalls fingerförmig und der dorsale Sklerit im PA viel länger, und der ventrale hat einen grossen distalen Haken. HT: 18.7.200 0, B1111PLS. – 2 PT.