Phacelia tanacetifolia Bentham

Hess, Hans Ernst, Landolt, Elias & Hirzel, Rosmarie, 1976, Flora der Schweiz und angrenzender Gebiete. Band 3. Plumbaginaceae bis Compositae (2 nd edition): Hydrophyllaceae, Birkhaeuser Verlag : -

publication ID

https://doi.org/ 10.5281/zenodo.292249

persistent identifier

https://treatment.plazi.org/id/31E4B61C-FCDC-8A95-2967-5DBBAA9F3328

treatment provided by

Donat

scientific name

Phacelia tanacetifolia Bentham
status

 

Phacelia tanacetifolia Bentham

Rainfarnblättrige Büschelblume

1 jährig, bis 70 cm hoch, rauh behaart, mit verzweigtem Stengel. Blätter im Umriß meist 3eckig, bis 2o cm lang, etwa so lang wie breit, 1fach gefiedert, mit fiederteiligen Fiedern 1. Ordnung und gezähnten Zipfeln. Blütenstände an den Haupt- und Seitensprossen endständig. Kelch 6-8 mm lang, fast bis zum Grunde 5teilig, mit schmalen, spitzen, dicht und abstehend behaarten Zipfeln. Krone blau, selten weiß, 2-5 mm länger als der Kelch, mit 5 breit abgerundeten Zipfeln. Die 5 Staubfäden mehr als 2mal so lang wie die Krone. - Blüte: Später Frühling bis Herbst.

Zytologische Angaben. 2n = 22: Material aus botanischen Gärten; übereinstimmende Zählungen in Löve und Löve (1961).

Standort. Kollin. Nährstoffreiche Böden in warmen Lagen. Unkrautgesellschaften in Äckern, Weinbergen und auf Ruderalstellen.

Verbreitung. Ursprünglich kalifornische Pflanze; heute als Zier- und Honigpflanze weit verbreitet. - Im Gebiet gelegentlich verwildert.