Tragopogon dubius SCOP.

Stöhr, O., Pilsl, P., Essl, F., Wittmann, H. & Hohla, M., 2009, Beiträge zur Flora von Österreich, III, Linzer biologische Beiträge 41 (2), pp. 1677-1755: 1737

publication ID

http://doi.org/10.5281/zenodo.5279728

DOI

http://doi.org/10.5281/zenodo.5282093

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/205CD470-FFCC-FFA3-D292-2F061DF7FB5A

treatment provided by

Carolina

scientific name

Tragopogon dubius SCOP.
status

 

Tragopogon dubius SCOP.  

Salzburg: Flachgau, Wals-Siezenheim, Containerbahnhof N der Autobahn an der Bahnlinie nach Freilassing, Bahngelände, ca. 420 m, 8144/3, 30.09.200 6, leg./det. PP, Herbarium PP.

Vorarlberg: Bregenz, Bahnhof, Gleiskörper bei den Bahnsteigen, ca. 400 m, 8424/3, 22.10.200 8, leg./det. PP, Herbarium PP.

Wiederbestätigt für Vorarlberg. Dieser Bocksbart breitete sich in den letzten Jahren an der Bahn mit grossem Tempo aus und besiedelt nun bereits viele Bahnanlagen im Westen Österreichs, wo diese Art nach FISCHER et al. (2008) nicht heimisch ist. Der oben genannte Nachweis vom Bahnhof in Bregenz ist die Bestätigung eines in FISCHER et al. (2008) als ausgestorben geführten Vorkommens in Vorarlberg. Am Bahnhof in Bregenz konnten bereits zahlreiche Pflanzen dieser Art im groben Bahnschotter bei den Bahnsteigen beobachtet werden.