Cotoneaster dielsianus E. PRITZ. (Diels Steinmispel)

Essl, F., 2008, Beitrag zur Floristik von Kärnten, Nord- und Osttirol (Österreich), Linzer biologische Beiträge 40 (1), pp. 329-339: 331

publication ID

http://doi.org/10.5281/zenodo.5427793

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/14527C31-1934-FF8F-FF1E-FCD7FC6CFC3D

treatment provided by

Valdenar

scientific name

Cotoneaster dielsianus E. PRITZ. (Diels Steinmispel)
status

 

Cotoneaster dielsianus E. PRITZ. (Diels Steinmispel)  

• K: Blockwurf am N-Ufer der Drau und 0,3-1 km östlich der Brücke der Strasse zum Gailbergsattel/Oberdrauburg (2007; 9243/4). Viele Dtzd. Sträucher, eingebürgert.

Neu für Kärnten! Die Ausbreitung von Cotoneaster dielsianus   in Österreich wird – wie für andere Arten der Gattung – erst seit einigen Jahren intensiver dokumentiert ( SCHRÖCK et al. 2004, ESSL & STÖHR 2006, STÖHR et al. 2006). Aus Kärnten fehlten bislang jedoch noch Nachweise. Es ist zu vermuten, dass die Art bei genauerer Nachsuche auch in Südösterreich noch an weiteren Stellen zu finden sein wird.