Euaesthetus blanchardi, Puthz, 2014

Puthz, V., 2014, Nordamerikanische Arten der Gattung Euaesthetus GRAVENHORST (Coleoptera, Staphylinidae) 115. Beitrag zur Kenntnis der Euaesthetinen, Linzer biologische Beiträge 46 (1), pp. 845-876: 853

publication ID

http://doi.org/10.5281/zenodo.5306859

DOI

http://doi.org/10.5281/zenodo.5314632

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/110587D2-DB5B-FFF6-FF09-AE1AF50277C3

treatment provided by

Marcus

scientific name

Euaesthetus blanchardi
status

nov.sp.

Euaesthetus blanchardi   nov.sp. (Abb. 27, 64)

T y p u s m a t e r i a l: Holotypus (): U.S.A.: MA: Tyngsborough, 21.I.1898 (Fall coll.). Paratypen: 1: Drac[ut], 25.XII.1885, Blanchard. CANADA: 1: NB: York Co., Charters Settlement, 45.8430’N, 66.7278’W, regenerating mixed forest, dried vernal pond, in moss and grass, litter on moist clay, 10.IX.2009, R.P. Webster.- HT und 1 PT im MCZH, 1 PT in cWebster.

B e s c h r e i b u n g: Rotbraun, mässig glänzend, Vorderkörper wenig fein, sehr dicht punktiert, Abdomen sehr fein, äusserst dicht skulptiert, matt; Beborstung dicht, anliegend. Fühler, Taster und Beine rötlichbraun.

L ä n g e: 1,2-1,5mm (Vorderkörperlänge: 0,7-0,8mm).

PM des HT: HW: 39; DE: 29; PW: 40; PL: 37; EW: 48; EL: 35; SL: 25.

M ä n n c h e n: Vordersternite einfach. 8. Sternit (Abb. 64). 9. Sternit apikal zugespitzt Aedeoagus (Abb. 27).

W e i b c h e n: Unbekannt.

Pronotum in der Hinterhälfte nur mit wenig deutlichen Seitenfurchen, diese sind kurz und nur angedeutet. Elytren nicht irisierend.

D i f f e r e n z i a l d i a g n o s e: Äusserlich ähnelt diese neue Art vor allem dem Eu. wickhami   nov.sp., von dem sie sich aber durch anderen Umriss der Apikalpartie des Medianlobus unterscheidet. Auch dem Eu. dybasi PUTHZ   ist die Art sehr ähnlich, lässt sich aber anhand des Aedoeagus sicher trennen.

E t y m o l o g i e: Diese Art ist ihrem Sammler Frederick Blanchard (1843-1912) gewidmet.