Megalopinus elegantior PUTHZ 1994a

Puthz, V., 2012, Über die neuweltlichen Megalopinus-Arten (Coleoptera, Staphylinidae) (24. Beitrag zur Kenntnis der Megalopsidiinen), Linzer biologische Beiträge 44 (1), pp. 613-834 : 667-668

publication ID

http://doi.org/10.5281/zenodo.5328273

DOI

http://doi.org/10.5281/zenodo.5390198

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/03D887EF-3C7D-B778-FF4C-FCC67568FC6E

treatment provided by

Carolina

scientific name

Megalopinus elegantior PUTHZ 1994a
status

 

Megalopinus elegantior PUTHZ 1994a   (Abb. 166)

Megalopinus elegantior PUTHZ 1994a: 463   figs.

M a t e r i a l: Holotypus (): Peru: Tambopata Prov. , 1,5 km NE Pto. Maldonado, 200m, fungusy log, 13. VII. 1989, Ashe & Leschen 501 ( KSEM)   ; 1 - PT: ibidem, ex Thelphocaceae , 17. VII. 1989, idem 537 (cP)   ; Madre de Dios: 4: Cocha Cashu Biological Station, Manua National Park , 11 o 53’45’’S, 71 o 24’24’’W, 350m, fungus covered log, 17, X., 18. X., gilled mushrooms 19. X. 2000, R. Brooks 018, 024, 037 ( KSEM) GoogleMaps   ; 1, 1: Cocha Salvador, Reserved Zone , 12 o 0’13’’S, 71 o 31’36’’W, 310m, FIT, 20.-21. X. 2000, R. Brooks 070 ( KSEM, cP) GoogleMaps   ; 1: Pakitza Biological Station, Reserved Zone, Manu National Park , 11 o 54’41’’S, 71 o 17’0’’W, fungus covered log, 15. X. 2000, R. Brooks 003 GoogleMaps   ; 1: Pantiacolla Lodge, Monk Saki Trail, Alto Madre de Dios River , 12 o 38’22’’S, 71 o 13’55’’W, 400m, ibidem, 25. X. 2000, idem ( KSEM). Ecuador: 2: Napo, Yuturi Lodge , Rio Napo, 0 o 32’54’’S, 76 o 2’18’’W, 270m, fungus covered log, 20. III. 1999, R. Brooks 002 ( KSEM) GoogleMaps   .

B e m e r k u n g Die Zeichnung des 7. Tergits zeigt Abb. 166. In der Elytrenzeichnung sieht diese Art dem M. tubericollis PUTHZ   sehr ähnlich, anhand der unterschiedlichen Zeichnung des 7. Tergits und des anderen Aedoeagus lassen sich beide Arten aber sicher trennen.

Megalopinus pakarina   nov.sp. (Abb. 168, 169) T y p u s m a t e r i a l: Holotypus (): Peru: Loreto, Campamento San Jacinto, 2o18. 75’S, 75o51.

77’W, 175-215m, FIT, 3. VII. 1993, R. Leschen 12. 1 - Paratypus: Loreto, 1,5 km N Teniente Lopez, 2 o 35. 66’S, 76 o 06. 92’W, 210-240m, FIT, 22. VII. 1993, idem 165. HT im KSEM, PT in cP.

B e s c h r e i b u n g Glänzend, schwarz, vordere Stirnmitte rotbraun, Elytren mit einer breiten rötlichgelben Querbinde in der Vorderhälfte und einer ganz kleinen Aufhellung hinten neben der Naht sowie mit mehreren Punkten am seitlichen Deckenabfall, zwei mehr oder weniger regelmässigen Punktreihen auf der Scheibe und mehreren Punkten an der Naht und/oder im inneren Nahtdrittel; Tergite 3-5 im Aussendrittel aufgehellt, Paratergite hell, 7. Tergit in den hinteren zwei Dritteln hell (Abb. 169), 8. Tergit (Abb. 168), Abdomenspitze bräunlich. Fühlerbasis und Beine hellbraun, Fühlerkeule ± verdunkelt.

L ä n g e: 3,3-3,5mm (Vorderkörperlänge: 1,9-2,0mm).

PM des HT: HW: 40, 5; DE: 24; PW: 34; PL: 34; EW: 45; EL: 33; SL: 25.

M ä n n c h e n: 11. Fühlerglied 3,2x so lang und 1,2x so breit wie das 10. Glied. 10. Tergit fein, flach und wenig dicht auf fein punktuliertem Grund punktiert. Aedoeagus sehr ähnlich dem des M. nobilis   nov.sp. ( Abb. 197 View Abb ), auch im Innenbau, Parameren ohne apikale Borsten.

W e i b c h e n: Unbekannt.

Kopf schmäler als die Elytren, Stirn grob und wenig dicht punktiert, mit 20 Punkten. Pronotum so breit wie lang, vorderes und hinteres Seitenzähnchen deutlich vorragend, Punktierung grob und sehr dicht, ausser einem schmalen, glatten Querwulst im vorderen Drittel nur die seitlichen hinteren Beulen unpunktiert. Elytren viel breiter als lang, Schulterbeule gebräunt, ebenso, kurz, die vordere Partie neben dem Schildchen, Hinterhälfte dunkel bis auf eine kleine, kaum abgesetzte, sehr schwache Aufhellung ganz hinten neben der Naht; Punktierung: 7, 1+5, 6, 0/1, 5, 7, 6; 8, 1+6, 6, 2/1, 5, 6, 7.

D i f f e r e n z i a l d i a g n o s e Diese neue Art lässt sich von den ihr ähnlichen Vertretern der pulcher- Untergruppe leicht durch die Färbung ihrer Elytren und ihres Abdomens unterscheiden.

E t y m o l o g i e: Ich wähle für diese Art den Inka-Begrif für "verehrter Stammvater" = Pakarina.

Kingdom

Animalia

Phylum

Arthropoda

Class

Insecta

Order

Coleoptera

Family

Staphylinidae

Genus

Megalopinus

Loc

Megalopinus elegantior PUTHZ 1994a

Puthz, V. 2012
2012
Loc

Megalopinus elegantior PUTHZ 1994a: 463

PUTHZ V 1994: 463
1994