Abacaria ivanovi MALICKY

Malicky, Hans, Melnitsky, Stanislav I. & Ivanov, Vladimir D., 2020, Neue Köcherfliegen (Insecta, Trichoptera) von Papua, Linzer biologische Beiträge 52 (1), pp. 537-552: 541

publication ID

http://doi.org/10.5281/zenodo.5474931

DOI

http://doi.org/10.5281/zenodo.5474931

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/03A88794-FF92-BE47-FCB5-FCA58B9E93FE

treatment provided by

Marcus

scientific name

Abacaria ivanovi MALICKY
status

nov.sp.

Abacaria ivanovi MALICKY   nov.sp.

Holotypus ♂ (und 2 vermutlich dazugehörende ♀♀): Papua, Wamena, river Wamena, 1723m, 4°06‘S, 138°55‘E, 16.8.201 2, leg. Melnitsky.

Ich stelle diese auffallende Hydropsychide in die Gattung Abacaria   wegen ihres Flügelgeäders (Hinterflügelgabeln 2, 3 und 5 vorhanden, siehe OLÁH & al. 2006: 7), obwohl im ♂ KA wenig Ähnlichkeit mit den anderen Abacaria   -Arten jener Region besteht. ♂ KA (Tafel 5): Das 9. Segment hat eine konvexe Vorderkante. Seine Kaudalkante ist im ventralen Viertel sehr weit rechteckig nach hinten vorgezogen, so dass die UA innerhalb dieser grossen so entstehenden Platten entspringen. 10. Segment kompakt und dicht beborstet (siehe Abbildung). Die UA sind sehr lang und schlank, das 2. Glied ist ungefähr halb so lang wie das erste, beide zusammen sind s-förmig geschwungen. In VA ist das 1. Glied gerade, das zweite nach innen gebogen und distal leicht keulenförmig. Die Ventralkante des PA ist in der Distalhälfte sehr dicht mit dicken, verschieden langen Dornen besetzt, die nach unten abstehen. Hinsichtlich der Form des 9. Segments und der Bedornung des PA erscheint diese Art als einzigartig.