Anisocentropus reuel MALICKY, MELNITSKY & IVANOV, MALICKY, MELNITSKY & IVANOV, 2020

Malicky, Hans, Melnitsky, Stanislav I. & Ivanov, Vladimir D., 2020, Neue Köcherfliegen (Insecta, Trichoptera) von Papua, Linzer biologische Beiträge 52 (1), pp. 537-552: 543

publication ID

http://doi.org/10.5281/zenodo.5474943

DOI

http://doi.org/10.5281/zenodo.5474943

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/03A88794-FF90-BE45-FCB5-FBCD8D32929A

treatment provided by

Marcus

scientific name

Anisocentropus reuel MALICKY, MELNITSKY & IVANOV
status

nov.sp.

Anisocentropus reuel MALICKY, MELNITSKY & IVANOV   nov.sp.

Holotypus ♂ und Allotypus ♀ (in Kopula gefangen): Papua, Jayapura, Waena, 9.- 13.8.2012, leg. Kluge & Sheyko.

Dunkelbraun, ohne Flügelmuster. Flügel breit dreieckig, VFL 10 mm. Die drei kleinen Analadern der Hinterflügel haben je eine lange geschlossene Falte, die mit einer undurchsichtigen hellen Substanz gefüllt sind. ♂ KA (Tafel 7): 9. Segment in LA breit und bauchig, dorsal und ventral schmal. 10. Segment breit und kurz, mit einer in LA rechtwinkeligen Kante und jederseits mit zwei kurzen, nach ventral weisenden Spitzen. OA oval, UA kurz und in LA stumpf. Nach den ♂ KA sehr ähnlich mehreren Arten aus der Region, die aber meistens ein auffallendes Flügelmuster haben. Sehr ähnlich sind die KA bei Anisocentropus   mentes OLÁH, 2015, der aber hellgelb ist und lange, schmale Flügel hat. An den auffallenden Falten des Hinterflügels ist diese Art leicht zu erkennen.