Cheumatopsyche sindanggala, Malicky & Ivanov & Melnitsky, 2011

Malicky, H., Ivanov, V. & Melnitsky, S., 2011, Beschreibungen von 27 neuen Köcherfliegen - Arten (Insecta, Trichoptera) von Lombok, Bali und Java (Indonesien), mit Kommentaren zu bekannten, Linzer biologische Beiträge 43 (2), pp. 1491-1511: 1498

publication ID

http://doi.org/10.5281/zenodo.5327006

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/039C87A4-0A12-E701-FF74-FC3BFCF3B119

treatment provided by

Carolina

scientific name

Cheumatopsyche sindanggala
status

nov.sp.

Cheumatopsyche sindanggala   nov.sp. ( Hydropsychidae   )

Körper und Anhänge braun bis gelblich, Vorderflügel relativ dunkel braun mit vielen hellen Sprenkeln, die stellenweise dichter stehen, so dass das Aussendrittel des Flügels dunkler erscheint. Die Antennen sind heller und dunkler geringelt. -KA (Tafel 7): 9. Segment in LA relativ schmal, ohne ventralen "Bart". Das Dorsalende bildet einen kleinen überstehenden Lappen. Das 10. Segment setzt am 9. breit an und ist in LA abgerundet dreieckig, in DA fast quadratisch; die laterale Warze ist gross und steht in DA deutlich ab, die Lateralarme sind kurz und oval. Distal ist das 10. Segment gerade oder etwas konkav abgeschnitten. UA sehr lang und schlank, das 1. Glied ist in LA leicht s-förmig gebogen, ungefähr fünfmal so lang wie das zweite. Dieses ist kurz und stumpf und schaufelförmig ausgehöhlt. Phallus schlank und ohne besondere Auffälligkeiten. Unter zahlreichen ähnlichen Arten unterscheidet sich C. sindanggala   nov.sp. von C. concordia MALICKY 1997   aus Laos durch das schlanke 1. Glied der UA und das stumpfe 2. Glied der UA. Die weitverbreitete C. lucida ULMER 1907   (und einige andere, die von dieser kaum zu unterscheiden sind, siehe MALICKY & CHANTARAMONGKOL 1997) hat ein schlankes, spitzes 2. Glied der UA. C. masia NAVÁS 1920   und C. montapo OLÁH & JOHANSON 2008 von den Philippinen haben ebenfalls ein spitzes 2. Glied der UA.

M a t e r i a l:HT und 2 PT: Lombok, Kembangkuning, 525m, 8.3.200 8, leg. S.I. Melnitsky. – Weitere 8 PT von Senaru, 440-590m, 2.- 4.3.2008, leg. S.I. Melnitsky.

Dazu gehören vermutlich 6 von Kembangkuning und einige hundert von Senaru, die das gleiche Flügelmuster haben. Einige und von C. lucida von Kembangkuning   sind hellbraun und damit deutlich verschieden, ebenso 2 von C. misma   . Da keine anderen Cheumatopsyche   - auf Lombok gefunden wurden, dürfte die Zuordnung der sicher sein.