Chamaecyparis lawsoniana (A. MURRAY) PARL. (Lawson-Scheinzypresse)

Essl, F. & Stöhr, O., 2006, Bemerkenswerte floristische Funde aus Wien, Niederösterreich, dem Burgenland und der Steiermark, Teil III, Linzer biologische Beiträge 38 (1), pp. 121-163: 126-127

publication ID

http://doi.org/10.5281/zenodo.4507065

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/039087F7-2C7E-FF81-01F6-FA2FFD49FEA5

treatment provided by

Felipe

scientific name

Chamaecyparis lawsoniana (A. MURRAY) PARL. (Lawson-Scheinzypresse)
status

 

Chamaecyparis lawsoniana (A. MURRAY) PARL. (Lawson-Scheinzypresse)  

• Lichter Chamaecyparis lawsoniana   -Forst 600 m südlich von Winden/Zelking (2005; 7757/4). Viele 100 Jungpflanzen, adventiv; vid. FE.

Neu für Niederösterreich! Nach WALTER et al. (2002) war Chamaecyparis lawsoniana   bislang nur aus Wien verwildert bekannt. In Grossbritannien hingegen zählt

Chamaecyparis lawsoniana   zu den regelmässig verwildernden Arten, v. a. in der Nähe gepflanzter Bestände und auf Heideland (CLEMENT & FOSTER 1994). Aus Tschechien liegen einzelne Nachweise der Art vor ( PYŠEK et al. 2002).