Cotoneaster dielsianus E. PRITZ. (Diels Steinmispel)

Essl, F. & Stöhr, O., 2006, Bemerkenswerte floristische Funde aus Wien, Niederösterreich, dem Burgenland und der Steiermark, Teil III, Linzer biologische Beiträge 38 (1), pp. 121-163: 128

publication ID

http://doi.org/10.5281/zenodo.4507065

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/039087F7-2C7C-FF80-01F6-FDAEFEB0FC8E

treatment provided by

Felipe

scientific name

Cotoneaster dielsianus E. PRITZ. (Diels Steinmispel)
status

 

Cotoneaster dielsianus E. PRITZ. (Diels Steinmispel)  

• Schwarzföhrenforst an der Holiczergasse im Bartoschviertel/Strasshof an der Nordbahn (2004; 7665/3). Kleiner Bestand, synanthrop; leg. OS.

Dieser Neophyt wurde in Österreich bislang erst durch SCHRÖCK et al. (2004), HOHLA (2006) und STÖHR et al. (2006) bekannt, die etliche Nachweise aus Salzburg und Oberösterreich sowie je ein Vorkommen aus der Steiermark, Niederösterreich und Nordtirol anführen. Vermutlich ist Cotoneaster dielsianus   auch noch in den übrigen Bundesländern aufzufinden.