Berberis julianae SCHNEID. (Julia-Berberitze)

Essl, F. & Stöhr, O., 2006, Bemerkenswerte floristische Funde aus Wien, Niederösterreich, dem Burgenland und der Steiermark, Teil III, Linzer biologische Beiträge 38 (1), pp. 121-163: 124

publication ID

http://doi.org/10.5281/zenodo.4507065

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/039087F7-2C78-FF84-01F6-FB18FDCCFA02

treatment provided by

Felipe

scientific name

Berberis julianae SCHNEID. (Julia-Berberitze)
status

 

Berberis julianae SCHNEID. (Julia-Berberitze)  

• Gebüsch 600 m südöstlich von Winden/Zelking (2005; 7757/4). Eine Jungpflanze, adventiv; vid. FE.

Neu für Niederösterreich! In wintermilden Teilen Deutschlands wie dem Rheinland tritt Berberis julianae   in den letzten Jahren verstärkt verwildert auf ( ADOLPHI 1995). Für Österreich wird in der Neophytenliste von WALTER et al. (2002) nur eine Verwilderung aus Wien gemeldet. Diese geht auf FORSTNER & HÜBL (1971) zurück, wird jedoch in ADLER & MRKVICKA (2003a) nicht angeführt.