Dianthus armeria, Linnaeus, 1753

Essl, F. & Stöhr, O., 2006, Bemerkenswerte floristische Funde aus Wien, Niederösterreich, dem Burgenland und der Steiermark, Teil III, Linzer biologische Beiträge 38 (1), pp. 121-163: 130

publication ID

http://doi.org/10.5281/zenodo.4507065

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/039087F7-2C72-FF8E-01F6-FF5DFE7DFE77

treatment provided by

Felipe

scientific name

Dianthus armeria
status

 

Dianthus armeria   L. (Büschel-Nelke)

• S-exponierter nährstoffarmer Waldrand 700 m südwestlich von der Rudolfshöhe/Steinakirchen am Forst (2004; 7956/3). Einige Pflanzen; vid. FE.

• Waldlichtung und Waldrand am Schildberg 1,5 km westsüdwestlich von der Ortschaft Schildberg/Böheimkirchen (2005; 7760/3). Einige Pflanzen; vid. FE.

Nach JANCHEN (1977) kam Dianthus armeria   vor einigen Jahrzehnten in Niederösterreich vom Tiefland bis in die untere Voralpenstufe noch mässig häufig bis zerstreut vor. Als Folge des Rückgangs ihrer Lebensräume wird die Art heute als "gefährdet mit regional stärkerer Gefährdung" (Stufe 3r!) in der Roten Liste Österreichs geführt (NIKLFELD & SCHRATT- EHRENDORFER 1999).