Rosa multiflora THUNB. ex MURRAY (Büschel-Rose)

Essl, F. & Stöhr, O., 2006, Bemerkenswerte floristische Funde aus Wien, Niederösterreich, dem Burgenland und der Steiermark, Teil III, Linzer biologische Beiträge 38 (1), pp. 121-163: 152

publication ID

http://doi.org/10.5281/zenodo.4507065

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/039087F7-2C64-FF98-01F6-FC55FBBAFA80

treatment provided by

Felipe

scientific name

Rosa multiflora THUNB. ex MURRAY (Büschel-Rose)
status

 

Rosa multiflora THUNB. ex MURRAY (Büschel-Rose)  

• Wegrand am Wartberg/Scharndorf (2002; 7966/2). Ein adulter Strauch, synanthrop; leg. OS.

• Mauerkrone der Stadtmauer 20 m nördlich von der Abbe Stadler-Gasse im Ortszentrum von Melk/Melk (2005; 7758/3). Ein Strauch, synanthrop; vid. FE.

• Pflasterritze vor dem Gebäude Rüdigerstrasse 28 300 m südöstlich von der Kirche Langenhart/St. Valentin (2005; 7853/1). Vier Sträucher, synanthrop; vid. FE.

Die Büschel-Rose wird gebietsweise häufig kultiviert und tritt in Österreich mit Ausnahme von Burgenland, Tirol und Vorarlberg in allen Bundesländern verwildert auf ( WALTER et al. 2002). Als eine der wenigen Rosen weist sie auffallend kammförmig zerschlitze Nebenblätter auf, so dass sie auch im vegetativen Zustand leicht kenntlich ist.

Kingdom

Plantae

Phylum

Tracheophyta

Class

Magnoliopsida

Order

Rosales

Family

Rosaceae

Genus

Rosa