Sorghum halepense

Essl, F. & Stöhr, O., 2006, Bemerkenswerte floristische Funde aus Wien, Niederösterreich, dem Burgenland und der Steiermark, Teil III, Linzer biologische Beiträge 38 (1), pp. 121-163: 154

publication ID

http://doi.org/10.5281/zenodo.4507065

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/039087F7-2C5A-FFA6-01F6-FDFAFF5CFAE7

treatment provided by

Felipe

scientific name

Sorghum halepense
status

 

Sorghum halepense   (L.) PERS. (Aleppohirse)

Pflasterritzen am Wienfluss 200 m westlich von der U4 - Station Ober St. Veit im 14. Bezirk / Wien (2004; 7863/2). Etwa 10 m 2 grosser Bestand, synanthrop   ; vid. FE.

Pflasterritzen am Wienfluss 50 m östlich von der U4 -Station Braunschweiggasse im 14. Bezirk/ Wien (2004; 7863/2). Wenige Pflanzen, synanthrop   ; vid. FE.

Staudenflur am nördlichen Strassenbankett der Ostautobahn 2 km ostsüdöstlich von der Abfahrt Simmeringer Haide im 11. Bezirk/ Wien (2004; 7864/2). Eine Pflanze, synanthrop   ; vid. FE.

• Hirsefeld 50 m westlich von der Fischa und 1 km südwestlich von Wienerherberg/Wienerherberg (2005; 7965/1). Fünf Pflanzen, synanthrop; vid. FE.

• Strassenrand im Stiefernbachtal ca. 200 m westlich von Stiefern am Kamp/Stiefern am Kamp (2004; 7460/3). Wenige Pflanzen, synanthrop; vid. FE.

• Strassenböschung 50 m nördlich von der Bundesstrasse im W-Teil der Ortschaft Rothenhof/Unterloiben (2005; 7659/1). Drei Pflanzen, synanthrop; vid. FE.

• Staudenflur auf Böschung am N-Ufer der Ybbs 100 m westlich von der Brücke der S-Umfahrung Amstetten in Eggersdorf/Amstetten (2005; 7855/3). Kleiner Bestand, synanthrop; vid. FE.

• Staudenflur am Ufer des Zöbernbachs 200 m westlich von der Ortskirche Kirchschlag/Kirchschlag i. d. Buckligen Welt (2005; 8463/4). Einige Pflanzen, synanthrop; vid. FE.

Die Aleppohirse ist in Südeuropa eingebürgert und häufig und gilt dort in Hackfruchtkulturen als gefürchtetes Unkraut ( RIES 1992). In den letzten Jahren breitet sich die Art zunehmend auch in Österreich aus und ist besonders in der Südsteiermark schon weiter verbreitet (MELZER 1996, ESSL 2005d). In Wien (ADLER & MRKVICKA 2003a) und Niederösterreich ist die Aleppohirse zwar noch selten, aber ebenfalls in Ausbreitung begriffen.

Kingdom

Plantae

Phylum

Tracheophyta

Class

Liliopsida

Order

Poales

Family

Poaceae

Genus

Sorghum