Tapinoma acuminatum , Forel, A., 1907

Forel, A., 1907, Ameisen von Madagaskar, den Comoren und Ostafrika., Ameisen von Madagaskar, den Comoren und Ostafrika (Reise in Ostafrika in den Jahren 1903 - 1905 mitteln der Hermann und Elise geb. Heckmann Wentzel-Stiftung ausgeführt von Professor Dr. Alfred, pp. 75-92: 85

publication ID

10.5281/zenodo. 11539

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/F0F4EF25-D23A-9D3F-765B-8E6E6BAF08D0

treatment provided by

Christiana

scientific name

Tapinoma acuminatum
status

n. sp.

Tapinoma acuminatum  HNS  n. sp.

☿. L. 1,5 mm. Kopf gerundet rechteckig, viel laenger als breit. Augen gross, am vorderen Kopfdrittel. Mandibeln schmal, mit schwach gebogenem Aussenrand, vier starken und mehr kleineren Zaehnen. Vordervand des Clypeus nur seicht und undeutlich ausgerandet. Der Fuehlerschaft ueberragt den Hinterhauptsrand um gut 1 / 5 seiner Laenge. Thorax schmal; Naehte scharf. Mesometanotaleinschnuerung seicht und breit. Mesonotum und Basalflaeche des Metanotum schmal, von rechts nach links stark gewoelbt, fast gerundet dachfoermig. Die Basalflaeche nach hinten schwach steigend, etwas konkav im Profil und mit einem kleinen stumpfen Kegel endigend, aehnlich wie bei Dorymyrmex  HNS  . Dieser Kegel ist hinten gerandet und bildet den Gipfel der schmal dreieckigen, gerandeten und etwas ausgehoehlten abschuessigen Flaeche, die laenger ist als die basale. Schuppe sehr stark nach vorne geneigt, doch nicht ganz verwachsen, vorne, cin geneigtes Kegelchen bildend.

Schimmernd, fein genetzt, pubeszent, fast ganz (Schienen und Fuehlerschaft ganz) ohne abstehende Behaarung.

Braun; Thorax heller braun; Beine, Fuehler und Mandibeln schmutzigbraungelb.

♀ (V). L. 4 - 4,3 mm. Kopfform, Fuehler, Mandibeln, Clypeus ganz wie beim ☿. Kopf hinten nicht konkav. Augen etwas hinter dem vorderen Kopfdrittel. Thorax breiter als der Kopf, laenglich. Basalflaeche des Metanotum sehr lang, fast horizontal, mehr als zweimal so lang wie die abschuessige, in welche sie durchaus gerundet uebergeht. Schuppe wie beim ☿. Fluegel mit zwei Cubitalzellen, leicht gelblich angehaucht,

Skulptur und Behaarung wie beim ☿.

Schmutzigroetlich braeunlichgelb; Fuehler, Kiefer und Beine gelb. Hinterleib braun mit gelben Segmentraendern.

Diese kleine Art erinnert stark an Dorymyrmex  HNS  durch die Form des Metanotums beim ☿. Das ♀ ist auffallend gross und nicht ganz sicher zugehoerig. Es waren nur zwei ☿ da, so dass ich den Kaumagen nicht praeparieren konnte, der allein ueber die generische Stellung der Art sicheren Aufschluss geben wird. sie mag vorlaeufig in der Gattung Tapinoma  HNS  Platz nehmen..

Fundnotiz: Insel Fundu (W. Pemba, Ostafrika). Nachts bei. Licht am 20. Maerz (das. ♀).

Kingdom

Animalia

Phylum

Arthropoda

Class

Insecta

Order

Hymenoptera

Family

Formicidae

Genus

Tapinoma