Lasius latipes

Mayr, G., 1866, Diagnosen neuer und wenig gekannter Formiciden., Verhandlungen der Zoologisch-Botanischen Gesellschaft in Wien 16, pp. 885-908: 889

publication ID

4366

publication LSID

lsid:zoobank.org:pub:82806E3C-5E36-41B2-891A-EA434362ACBC

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/2B05AD10-3067-4A6B-407B-C1FB2F823B93

treatment provided by

Christiana

scientific name

Lasius latipes
status

 

L. latipes Walsh  HNS  (Fig. 4.). ( Formica latipes Walsh  HNS  .)

Femina: Long. corp. sine abdomine 6 mm. Nitida, rufo-flava, mandibularem margine masticatorio nigro, pronoto antice, mesonoto antice et lateraliter, metanoto et petioli squama fuscescentibus; copiose flavidopilosa, femoribus sparse, tibiis tarsisque haud pilosis; caput sublaeve, quadrangulare, longius quam latius, thorace paululum angustius; mandibulae laevigatae ante apicem disperse fortiter punetatae; antennarum scapus et funiculus valde clavati; pronotum subopacum, mesonotum, scutellum et metanotum nitida et laevia; petiolus cum squama erecta, mediocriter crassa, subquadrata, angulis rotundatis, marginibus incrassatis et margine superiori medio indistincte emarginato; femora et tibiae valde compressa et fortiter dilatata; tarsi breves et non compressi.

Visconsin (Mus. Holm.). Dem Exemplare fehlen die Fluegel und der Hinterleib.

Beim ersten Anblicke dieser Art glaubte ich, eine neue Gattung vor mir zu haben, denn die aussergewoehnlich zusammengedrueckten Schenkel und Schienen geben dem Thiere ein ganz eigenthuemliches Aussehen. Wenn man aber die Beine, welche, wie z. B. bei Camponotus  HNS  , grossem Wechsel bei derselben Gattung unterworfen sind, nicht in Ruecksicht bringt, so reiht sich diese Art zunaechst an L. (Acanthomyops) claviger  HNS  , nur sind bei L. latipes  HNS  die Fuehler noch mehr keulenfoermig verdickt. Da nun die abgeplatteten Beine kein wesentliches Merkmal abgeben koennen, und da sich in Bezug der verdickten Fuehler durch L. claviger  HNS  und interjectus  HNS  der allmaelige Uebergang zu den europaeischen LasiusArten herstellen laesst, so kann ich diese Art nur zur Gattung Lasius  HNS  stellen. Ich glaube kaum, dass die bisher noch unbekannten Arbeiter und Maennchen, oder die Fluegel des Weibchens Merkmale zeigen werden, welche die Abtrennung von Lasius  HNS  erfordern.

Kingdom

Animalia

Phylum

Arthropoda

Class

Insecta

Order

Hymenoptera

Family

Formicidae

Genus

Lasius