Polyrhachis Salomo Forel subsp. Hiram , Forel, A., 1912

Forel, A., 1912, H. Sauter's Formosa-Ausbeute: Formicidae (Hym.)., Entomologische Mitteilungen 1, pp. 45-81: 80-81

publication ID

4035

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/AEB392E3-13E9-B540-69C3-454F4D2A8322

treatment provided by

Christiana

scientific name

Polyrhachis Salomo Forel subsp. Hiram
status

n. subsp.

Polyrhachis Salomo Forel subsp. Hiram  HNS  n. subsp.

[[worker]]. L. 6,3-6,5 mm. Etwas kleiner als die Stammart. Des Epinotums Basalflaeche kuerzer, steiler abfallend, von der abschuessigen Flaeche gar nicht getrennt, nur ganz vorn zum daher kuerzeren Thoraxruecken gehoerend. Zwischen Auge und Okzipitalrand ist der Kopfrand etwas konvexer. Die oberen Seitendornen der Schuppe sind von gewoehn- licher Form (nicht lanzenfoermig) und etwas weniger lang. Der ganze Koerper von einer silbriggrauen Pubeszenz viel dichter bedeckt, etwas dichter als bei schistacea Gerst  HNS  ., nicht ganz so stark wie bei proxima Rog.  HNS 

Im uebrigen alles wie beim Arttypus, auch die Behaarung und die Farbe (Vorderschienen weniger roetlichbraun, mehr dunkelbraun). Die Thoraxform naehert sich mehr derjenigen der labella  HNS  .

[[queen]]. L. 9 mm. Pronotumdornen lang. Basalflaeche des Epinotums fast horizontal, scharf gerandet, 2 1/2 mal breiter als lang, von der senkrechten abschuessigen Flaeche scharf getrennt. Schuppe mit fuenf breiten, flachen, stumpfen, fast gleichlangen Zaehnen; der Mittelzahn ebenso lang wie die zwei oberen seitlichen. Die silbrige oder etwas goldige Pubeszenz fast so stark wie bei proxima  HNS  oder Mayri  HNS  . Fluegel fehlen. Sonst wie der [[worker]].

Insel Bougainville (Salomoninseln) Kieta (Kapt Kurtz). Von Herrn Viehmeyer erhalten.