Pentastruma

Forel, A., 1912, H. Sauter's Formosa-Ausbeute: Formicidae (Hym.)., Entomologische Mitteilungen 1, pp. 45-81: 50

publication ID

4035

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/964E504C-F4E3-E74F-8FF5-1CF462927BE4

treatment provided by

Christiana

scientific name

Pentastruma
status

nov. gen

Pentastruma  HNS  nov. gen.

[[worker]]. Ganz wie Strumigenys  HNS  (Gruppe membranifera  HNS  Em. und Baudueri  HNS  Em.), aber die Fuehler sind fuenfgliedrig. Die drei ersten Geisselglieder nicht lang, fast gleich lang; das letzte Glied so lang wie die drei ersten zusammen. Der flache Clypeus hat seitlich blattartige horizontale Lamellen. Bei Orectognathus  HNS  Smith sind die Fuehler auch fuenfgliedrig, aber das lange zweite Glied ist viel laenger als das Endglied, die Kiefer sind ganz anders, und ebenso der Clypeus. Die neue Gattung steht Strumigenys  HNS  und Epitritus  HNS  ent- schieden naeher. Aber Epitritus  HNS  hat nur vier und Strumigenys  HNS  sechs Fuehlerglieder.