Camponotus sericeiventris

Mayr, G., 1862, Myrmecologische Studien., Verhandlungen der Zoologisch-Botanischen Gesellschaft in Wien 12, pp. 649-776: 667-668

publication ID

4445

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/8E23CAD3-3CF9-5BB9-73D6-6EACAF4B2806

treatment provided by

Christiana

scientific name

Camponotus sericeiventris
status

 

26. C. sericeiventris  HNS  Guerin.

[[ queen ]] Laenge: 20 - 23 mm- Farbe, Behaarung und Kopf wie beim [[ worker ]] major. Der Thorax ist ziemlich schmal, das Pronotum beiderseits mit einer zahnartig erweiterten Leiste. Die Schuppe ist wie beim [[ worker ]], aber oben in der Mitte ausgerandet. Die Schienen und Tarsen der Mittel- und Hinterbeine wie beim [[ worker ]] gequetscht. Sporne mit einem sehr kurzzaehnigen Kamme (wie beim [[ worker ]]). Die Fluegel sind schwach gelbbraeunlich.

Aus Brasilien im kais. zoologischen Kabinete in Wien und von der Novara-Expedition, in meiner Sammlung ebendaher von den Herren Milde und Westermann, aus Columbien von H. Tischbein und ausMexico von den Herren Dohrn und Dr. Roger.