Camponotus Siemsseni Forel

Forel, A., 1912, H. Sauter's Formosa-Ausbeute: Formicidae (Hym.)., Entomologische Mitteilungen 1, pp. 45-81: 76

publication ID

4035

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/4A0E86F5-2A09-0E57-A55E-C1BAA27B245E

treatment provided by

Christiana

scientific name

Camponotus Siemsseni Forel
status

 

Camponotus Siemsseni Forel  HNS 

[[worker]] [[queen]].

[[worker]]. L. 5,5-13 mm.

[[worker]] minor. Kopf rechteckig, etwas laenger als breit, hinten eher breiter als vorn, mit schwach konvexem, fast geradem Hinterrand, Kiefer sechszaehnig, glatt, punktiert. Clypeus gekielt, mit bogigem, kurz vorgezogenem Vorderrand. Der Fuehlerschaft ueberragt den Hinterrand um 1/3 bis 2/5 seiner Laenge. Schuppe dick, oben ge- rundet, vorn konvex, hinten ziemlich flach, mit hoeherer Hinterflaeche. Sonst wie der [[worker]] major. Sehr grosser Dimorphismus des [[worker]].

Takao.

Das [[queen]] aus Formosa ist etwas kleiner (15 mm) als das aus Sumatra (18 mm); die [[worker]] sind aber gleich. Exemplare, die Herr Smythies in der Ton's Valley, 3500 Fuss hoch im Himalaya gesammelt hat, sind ebenfalls ganz gleich. Diese Art hat somit eine bedeutende geographische Verbreitung.