Salvia aethiops

Essl, F., A, Lower & A, Lower, 2008, Bemerkenswerte floristische Funde aus Wien, Niederösterreich, dem Burgenland und der Steiermark, Teil V, Linzer biologische Beiträge 40 (1), pp. 341-369: 360

publication ID

http://doi.org/10.5281/zenodo.5427795

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/03A2FF76-0603-FFDE-F5F3-5EC16CBD7BA1

treatment provided by

Valdenar

scientific name

Salvia aethiops
status

 

Salvia aethiops   L. (Ungarn-Salbei)

• W: Ruderale Wiese 20 m westlich von der Vorortelinie und 50 m südlich von der Liedlgasse im 18. Bezirk / Wien (2007; 7763/4). Etwa 10 Pflanzen , synanthrop (vermutlich durch Ansaat verschleppt)   ; vid. FE.

Nach ADLER & MRKVICKA (2003) tritt Salvia aethiops   in Wien in den letzten Jahren an mehreren Stellen angesät und anfänglich häufig auf, die Bestände nehmen dann aber mit der Zeit wieder ab und verschwinden häufig. Auf Grund der Fundumstände ist zu vermuten, dass der hier mitgeteilte Fund auf Verschleppung durch Saatgut zurückzuführen ist, wie es auch für andere Salvia   -Arten dokumentiert ist (JOHN & BÖHME 2007).

W

Naturhistorisches Museum Wien