Panicum miliaceum ssp. ruderale H. SCHOLZ (Unkraut-Rispenhirse),

Essl, F. & Stöhr, O., 2006, Bemerkenswerte floristische Funde aus Wien, Niederösterreich, dem Burgenland und der Steiermark, Teil III, Linzer biologische Beiträge 38 (1), pp. 121-163: 142

publication ID

http://doi.org/10.5281/zenodo.4507065

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/039087F7-2C6E-FF92-01F6-FE46FEDCFD6B

treatment provided by

Felipe

scientific name

Panicum miliaceum ssp. ruderale H. SCHOLZ (Unkraut-Rispenhirse)
status

 

Panicum miliaceum ssp. ruderale H. SCHOLZ (Unkraut-Rispenhirse) 

Ruderalflur 50 m nördlich vom IMAX-Kino nahe dem Technischen Museum im 15. Bezirk / Wien (2004; 7863/2). Einige Pflanzen , adventiv  ; leg. FE.

Da Panicum miliaceum ssp. ruderale in den Standardfloren  nicht enthalten ist, wird dieser von SCHOLZ (1983) beschriebenen Sippe in Österreich erst seit wenigen Jahren Beachtung geschenkt. Dennoch liegen von dieser gut kenntlichen Unterart für Österreich schon mehrere Angaben vor. Neben einen neuen Fundort aus Oberösterreich geben HOHLA et al. (2005b) jüngst eine ausführliche Diskussion zur Verbreitung von Panicum miliaceum ssp. ruderale  in Österreich, ein weiteres Vorkommen aus Oberösterreich nennt ESSL (in Vorb.).

Kingdom

Plantae

Phylum

Tracheophyta

Class

Liliopsida

Order

Poales

Family

Poaceae

Genus

Panicum